Menü

























Journalistenreisen ...

... bieten sich immer da an, wo Sie etwas Interessantes zu zeigen und zu erzählen haben. Etwas, das Sie einem größeren Fachpub- likum oder der breiten Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchten. Etwas, das vor allem auch Journalisten begeistert. Die entscheiden dann, ob und wie sie von Ihnen berichten.

Foto - Fotograf Christoph Ley

Hatten Sie schon Zugang zu einer Justizvollzugsanstalt - noch dazu einer architektonisch bemerkenswerten?

Das Interesse war groß, ein ganzer Bus mit Fachjournalisten findet Einlass in die neue Justizvollzugsanstalt. Das geht nur, weil sie noch nicht von den Insassen bezogen ist und weil einer ermöglicht hat zu zeigen, was nicht jeder sehen soll: der Architekt. Der führt die Gruppe auch gleich selbst durch die Anlage und erläutert, wie er seine architektonischen Ideen mit den Sicherheitsanforderungen eines Gefängnisses auf höchst ansehnliche Weise vereinbart hat.

Die anwesenden Justizvollzugsbeamten sorgen trotz noch unbe- wohnter JVA, notwendigerweise für das Gefühl von "Abenteuer": Passieren mehrerer Schleusen - Durchsuchung jedes einzelnen Teil- nehmers und seiner Gepäckstücke - Wechseln der Schuhe u. v. m.

Besichtigung von Zellen für "normale" Insassen und Einzelzellen für besonders "schwere Jungs", Eintritt in Nasszellen, Küchentrakt, Kirchenraum, Sportstätten drinnen wie draußen - man kann sich jetzt sehr genau vorstellen, wie so ein Zwangsaufenthalt in einem Gefängnis sein muss. Und wie sich das Zusammenleben mit den Auf- passern gestaltet - und: wo die wirklich neuralgischen Stellen sind ...

Damit es nicht zu trocken bleibt, gibt es zum Abschluss einen kleinen Imbiss. Der findet ein paar Kilometer weiter in einem neu gestal- teten Industriedenkmal statt - ein weiteres Beispiel der Baukunst unseres Architekten. Zwischen Fotos vom Bau der JVA und aus- stellungsähnlicher Aufbereitung denkwürdiger Exponate stehen Architekt, Bauherr und JVA-Leiter den Journalisten Rede und Antwort zu "fingerfood" und kühlen Getränken.



 Download

Wenn Sie wirklich etwas Hochinteressantes zu "sagen" haben - wir beraten und betreuen Sie wie immer kompetent ums ganze Geschehen. Kontaktieren Sie uns.


 Home